Neue Inspirationen im Coaching Klassentreffen

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute(n)

Am Ende der Coaching-Ausbildung versprach die Gruppe, sich „ganz bestimmt“ wieder zu treffen. Ein normales Phänomen nach einer Ausbildung, heilige Schwüre werden geschworen. Nun ja, man ist vertraut miteinander, hat gemeinsam Höhen und Tiefen erlebt und möchte diesen Zustand aufrecht erhalten (die Höhen natürlich). Und dann kommt die Realität: Jede/r ist wieder in seiner Welt und der Alltag bricht über einen herein.

Acht Monate nach Ende der Coaching-Ausbildung 2015 traf sich ein Teil der Gruppe dank einer Teilnehmerin, die hartnäckig am Ball blieb, um einen Termin zu finden.
Ende Juni war der Termin, auf ausdrücklichen Wunsch Aller sollte er in Gmund sein. Supervision stand an: Fälle besprechen und Alternativen entwickeln, Antworten finden auf die Frage: Warum war es mit dem Coachee schwierig? Der Coachee in seiner Unternehmenskultur, seine Spielräume im eigenen Arbeitsfeld aber auch die Grenzen der Möglichkeiten. Spannende Diskussionen über Methodenvielfalt – welche Methoden gehen in welcher Unternehmenskultur. Und den eigenen Methodenkoffer erweitern – hat man z.B. mit einer Aufstellungsarbeit begonnen – wie geht es lösungsorientiert weiter.

Am Abend musste noch bei der EM das Spiel Polen gegen Portugal coachingmäßig begleitet werden. Ronaldo stellte sich als beratungsresistent heraus, obwohl ihm drei Coaches zur Verfügung standen.
Der Aufwand, einen gemeinsamen Termin zu finden, hat sich gelohnt. Das nächste Treffen ist schon für das Frühjahr 2017 geplant, eine tolle Möglichkeit für die eigene Qualitätssicherung!

Heide Straub

Geboren bin ich 1949 in Freiburg im Breisgau. Ausbildung und Berufserfahrung als Ergotherapeutin, Leiterin von therapeutischen Wohngemeinschaften, dem folgten Weiterbildungen in Hakomi, systemtischer Familientherapie für Organisationen und Mediation. Führungserfahrung sammelte ich als ComTeam-Vorstand, dazu gehörte auch die Leitung des Hotels – mit allen Schatten- und Sonnenseiten, die zur Aufgabe einer Führungskraft gehören. Heute arbeite ich schwerpunktmäßig als Coach, Teamentwicklerin, Mediatorin, sowie als Trainerin für Führungstrainings und für die ComTeam Coaching-Aus- und Mediations-Weiterbildung – alles unterschiedliche Felder der Beratung, abwechslungsreich und herausfordernd. Ich bin Mitgründerin von ComTeam und lebe mit meinem Mann Walter Straub in München, wo ComTeam 1974 seinen Anfang genommen hat.

Alle Posts ansehen
Heide Straub 2018-02-24T14:02:03+00:00 21. September 2016|

Ein Kommentar

  1. Alexander
    Alexander 23. September 2016 um 10:35 Uhr

    Super schöner Erfahrungsbericht…ist echt schön, wenn gute Vorsätze eingehalten werden!

Hinterlasse einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie hiermit.

Teile es mit Freunden